Seite auswählen
Willkommen beim Erbrecht in Augsburg

Erbrecht in Augsburg – Willkommen bei Ihrer Kanzlei XXX

Jedes Jahr werden über 200 Milliarden Euro verschenkt oder vererbt. Das Erbrecht kann viel Konfliktpotential bieten. Anhängige Gerichtsverfahren zwischen Erben können Familien trenIjnen. Immer, wenn es um das Vererben und Erben geht, ist ein Anwalt für Erbrecht der richtige Ansprechpartner, der Kompetenz, Einfühlvermögen sowie Erfahrung vereint. Im Vorfeld sorgt ein Erbrechtsvertrag, einen Streit um das Erbe zu vermeiden.

Eine erfahrene Vertragsgestaltung durch einen Fachanwalt ist deshalb wichtig, um rechtliche Fallstricke zu vermeiden, die durch ein einfaches Testament bestehen. In Bezug auf die ständig wachsenden Vermögenswerte wird es immer wichtiger, das Erbe rechtssicher und unwiderruflich zu regeln. Bei übernommenen Gegenleistungen durch einen Erben muss ebenfalls eine klare Regelung im Vorfeld getroffen werden.

Es ist wichtig, bereits vor Abschluss des Erbvertrages alles zu bedenken und Eventualitäten einzuplanen.

Das Erbrecht befasst sich mit allen Themen rund um das Erbe, also dem Testament, Erbvertrag oder Vermächtnis. Man sollte sich nicht erst dann mit dem Erbe beschäftigen, wenn der Erblasser verstorben oder in Folge einer Demenz geschäftsunfähig ist. Alles, was mündlich und ohne Zeugen vereinbart wurde, kann in einem Erbstreit zu Komplikationen führen.

Die Nachfolgeplanung sollte idealerweise in einem Erbvertrag oder einem Testament geregelt sein, der die gewünschten Verfügungen schriftlich sowie rechtlich unanfechtbar festschreibt. Auch tatsächliche Verfügungsabsichten, die festschreiben, wer das Haus, die Firma oder Vermögen erben soll, sollten von einem Rechtsanwalt Erbrecht Augsburg geregelt werden.

Niemand denkt gerne an das Ableben, doch mit Hilfe eines Fachanwaltes für Erbrecht kann man sich einen professionellen Rat sowie kompetente Hilfe holen. Dadurch sind Streitigkeiten im Vorfeld zu vermeiden.

Doch wenn es zu einem Erbstreit kommt und Familienangehörige Vermögen beanspruchen, ist anwaltliche Unterstützung oft unumgänglich. Tritt ein Erbfall ein, müssen die Erben in erster Linie die gesetzliche Ausschlagsfrist von sechs Wochen beachten. Innerhalb dieser Frist ist zu klären, ob das Erbe angenommen oder ausgeschlagen wird. Wer nichts unternimmt, tritt das Erbe mit Ablauf der Frist automatisch an. Falls ein Erbe aus der Erbengemeinschaft ausgeschlossen wurde (enterbt), ist es nötig, dessen Pflichtanteilsansprüche sowie die Pflichtteilsergänzungsansprüche zu ermitteln. Bei Auseinandersetzungen von Erbengemeinschaften ist der Fachanwalt für Erbrecht ebenso der richtige Ansprechpartner wie bei der Verfassung eines Testaments. Ein Fachanwalt für Erbrecht in Augsburg kann auch als Mediator tätig werden. Statt eines Rechtsstreites, der oft lange dauert und Ressourcen bindet, bietet die Mediation eine familienfreundliche Regelung. Häufig findet ein Anwalt Erbrecht Augsburg eine gerechtere und kostengünstigere Lösung für alle Parteien. Ein Fachanwalt, der als ausgebildeter Mediator tätig ist, kann parallel zu seiner Tätigkeit als Erbrechtsanwalt wertvolle Unterstützung leisten.

Stempel mit Erbrecht LogoDas Ziel der Mediation in einem Erbrechtsstreit ist, dass im Unterschied zu einem gerichtlichen Verfahren die gemeinsame Erarbeitung eine Lösung im Fokus steht, die alle Konfliktparteien des Erbstreites zufriedenstellt. Statt sich auf das Glück zu verlassen und davon auszugehen, dass das Erbe schon geregelt ist, sollte man sich rechtzeitig mit Themen wie Nachlassverwaltung, Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht und Vorsorgevollmacht befassen.

Ein Fachanwalt für Erbrecht steht in allen Belangen zur Seite und regelt die rechtlichen Angelegenheiten. Ein erfahrener Rechtsanwalt Erbrecht Augsburg berücksichtigt bei der Erstellung des Testaments alle Aspekte und berät bei einem Testament oder Erbrechtsfragen. Falls es zu einem Erbrechtsstreit kommt, ist es wieder der Fachanwalt für Erbrecht, der die rechtlichen Ansprüche klärt und gegebenenfalls vor Gericht durchsetzt.

Ihre Kanzlei Erbrecht Augsburg

Augsburg bietet mit dem Augsburger Rathaus, dem Goldenen Saal, der Fuggerei, dem Perlachturm und der pittoresken Altstadt eine wunderbare Kulisse, die Touristen und Einheimische gleichermaßen begeistert. Doch auch in Augsburg kommt es zu Streitigkeiten, wenn es um das Erbe geht. Deshalb bietet sich eine renommierte Kanzlei für Erbrecht an, die bei der Klärung behilflich ist. Wer bereits im Vorfeld die Erbfolge klären möchte und einen versierten Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Erbrecht sucht, findet bei einem Anwalt für Erbrecht eine professionelle Unterstützung.

Was sollte man bei der Wahl der Erbrechtskanzlei beachten?

Ein Fachanwalt für Erbrecht kann auf Empfehlung kontaktiert werden. Doch was soll man tun, wenn man keine Kanzlei kennt und keine Empfehlung erhält? Es gibt ein paar Anhaltspunkte, die bei der Wahl der Kanzlei Erbrecht behilflich sein können. Wer über das Internet nach einem Fachanwalt Erbrecht Augsburg sucht, findet viele Einträge. In erster Linie sollte die Homepage einen seriösen Eindruck vermitteln und die wichtigsten Informationen an prominenter Stelle präsentieren. Natürlich entscheidet man sich nicht für einen Anwalt, nur, weil dieser sympathisch ist.

Doch ein Anwalt für Erbrecht, der überhaupt nicht sympathisch ist, wäre auch nicht die richtige Entscheidung. Deshalb ist es gut, wenn auf der Webseite der Kanzlei bereits der Anwalt oder die Erbrechtsanwälte mit Foto erscheinen. Weiter sollte eine kurze Vita des Anwaltes für Erbrecht in Augsburg online zur Verfügung stehen, sodass man sich als potentieller Mandant ein Bild machen kann.

Neben der fachlichen Qualifikation ist es wichtig, dass der Erbrechtsanwalt über weitreichende Erfahrung verfügt. Hier ist es positiv zu werten, wenn bereits Präzedenzfälle vorliegen, an denen man sich orientieren kann. Auch in Augsburg herrscht Parkplatznot.

Deshalb ist es perfekt, wenn die Kanzlei für Erbrecht über einen Parkplatz verfügt oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Die Kanzlei sollte zumindest eine Wegbeschreibung bieten und ein paar Fotos der Innenräume präsentieren.

Zudem sollte die Kanzlei für Erbrecht die Öffnungszeiten auf der Homepage anzeigen, damit man sich orientieren kann. Auch die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sollte einfach geregelt sein. Der Interessenschwerpunkt der Kanzlei sollte auf dem Erbrecht liegen.

Dabei ist es wichtig, dass eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zum Vorgespräch besteht.

Erbrecht ist Vertrauenssache. Deshalb sollten Mandanten idealerweise die Gelegenheit haben, ein kostenfreies Erstgespräch zu erhalten. Vorteilhaft ist es, wenn der Anwalt Erbrecht Augsburg auch Hausbesuche ermöglicht, wenn die Mandantschaft nicht selbst in der Kanzlei vorstellig werden kann. Service sollte auf Vertrauen sowie Erfahrung und Kompetenz treffen, wenn ein Rechtsanwalt Erbrecht Augsburg als Vertretung oder Beratung beauftragt wird.

Kompetent, erfahren und vertrauensvoll
Eine Kanzlei Erbrecht Augsburg ist der Ansprechpartner, wenn es um alle Eventualitäten rund um das Vererben und Erben geht. Als Erbe oder Erbengemeinschaft kann es zu unvorhergesehenen Problemen kommen, die eine anwaltliche Unterstützung erfordern.
Auch als Vererber ist es notwendig im Vorfeld rechtliche Vorkehrungen zu treffen. Ein kompetenter Fachanwalt Erbrecht Augsburg ist der ideale Partner für das weitreichende Rechtsgebiet. Eine ausführliche und umfassende Beratung ist ebenso erforderlich wie ein Fachanwalt, dem man sein persönliches Vertrauen schenkt.